Verdis Macht des Schicksals

Staatsoper Hannover Der Vorhang hebt sich: Zu sehen ist ein Liebespaar bei Nacht im spanischen Sevilla. Leonora de Vargas trifft sich heimlich mit ihrem Geliebten  Don Alvaro. Doch sie bekommen unerwarteten Besuch: Leonoras Vater erscheint und bedroht ihn. Um sich zu verteidigen, richtet Alvaro seine Pistole auf ihn, wirft sie aber doch auf den Boden, um den Streit zu beenden. Beim Aufprall wird aber doch ein Schuss ausgelöst und Leonoras Vater stirbt, während er seine Tochter verflucht. Das Liebespaar verliert sich in diesem Tumult und beginnt ein neues Leben. Leonora taucht in einem Kloster unter, Alvaro hingegen ist unter falschen Namen in die italienische Armee eingetreten. Die Beiden haben ihre Rechnung aber nicht mit Don Carlo gemacht, dem Bruder von Leonora, der voller Rachesucht auf der Suche nach ihnen ist…

 

 

Auf eine provokante Art und Weise präsentiert die Staatsoper Hannover ein hochkomplexes Werk, das sich mit Vertrauen, Verrat und Krieg auseinandersetzt. Für Jeden zu empfehlen, der nicht allzu schnell den Überblick verliert und Blut sehen kann.

 

 

Fotos:  Jörg Landsberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s