Abschlussfahrt der 10/6

Von Luca Elias Nakajew, 10/6

Unsere Abschlussfahrt, die vom 16.09.2019 bis zum 20.09.2019 stattfand, führte uns in die Niederlande.

Uns begleiteten die Lehrerinnen Kathrin Hanebut, Nicole Wipperfürth und Anke Rodenkirchen, die Schulbegleitung von einem Schüler aus unserer Klasse. Wir waren im Center Park „De Eemhof“ in Zeewolde einquartiert. In diesem hatten wir unsere eigenen Bungalows und mussten uns dort auch selbst verpflegen. Der Park war sehr groß, viele Wege, die an Ententeichen und grünen Parkanlagen vorbei führten, auf denen man sich auch gerne mal verlief, führten ins Zentrum des Parks. Dort gab es einen sehr großen Indoor-Wasserpark mit vielen Rutschen und Spaß für Groß und Klein. Außerdem konnte man dort in einem Restaurant und einem Café einkehren, in einer Boutique Kleidung und Dekoartikel kaufen oder im „Food Store“ (zu teure) Lebensmittel erwerben.

Der Reisebus, der uns jeden Tag an unsere Ausflugsziele brachte, unterhielt uns immer mit der besten Partymucke aus den unterschiedlichsten Genren. Der Ankunftstag blieb von spektakulären Ereignissen verschont. Wir sind mit reichlich Gepäck in unsere Bungalows gezogen, waren eventuell einkaufen, um die erste Mahlzeit zuzubereiten, um anschließend mit genügend Kraft die Gegend und benachbarte Bungalows zu erkunden.

Am Dienstag weckte uns die morgendliche Kälte schon früh, denn es ging nach Amsterdam. In der Hauptstadt nahmen wir an einer Grachtenrundfahrt teil und lernten so Amsterdam vom Wasser aus kennen. In der Stadt wimmelte es von Touristen und üblich für die Niederlande, von etlichen Fahrrädern. Nach der Bootsfahrt teilte sich unsere Klasse, die einen gingen in die Wanderausstellung „Body Worlds“, in der plastinierte, menschliche Körper, ausgestellt sind. Die anderen gingen ins Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“. Es war echt erstaunlich, wie echt die Wachsfiguren aussahen. Anschließend hatten wir noch einige Zeit, die Stadt zu erkunden und den dort herrschenden Grasgeruch einzuatmen. Die Abendstunden verbrachten wir draußen auf dem Gelände des Parks. Es war schön die Nachtluft zu genießen und obwohl der Park so groß war und es über 900 Bungalows gab, begegnete man sehr wenig Menschen. Am nächsten Tag fuhren wir nach Rotterdam. Mit einem Amphibienfahrzeug, das erst an Land und anschließend mit einem „gewaltigen Platsch“ ins Wasser fuhr, konnten wir uns mal wieder vom Wasser aus, die Stadt ansehen. Der Nachmittag stand uns in Rotterdam zur freien Verfügung.

Wieder im Center Park wurde gekocht oder auch nicht, auf jeden Fall wurde Essen zubereitet. Den Abend verbrachte, zumindest mein Bungalow mit „TABU“ spielen. Wir hatten unglaublich viel Spaß, denn die Wörter und Worterklärungen waren oft sehr abstrus und crazy. Am Donnerstag, dem letzen vollen Tag stand uns die Wahl, ob wir entweder nach Utrecht fuhren oder im Park blieben und den Wasserpark unsicher machten. Es fuhren dann 16 von uns nach Utrecht und verbrachten dort den Nachmittag. Meiner Meinung nach war Utrecht die schönste von den drei Städten, in denen wir waren. Die Stadt war einfach so gemütlich und durch die vielen blumengeschmückten Brücken, den kleinen niedlichen Häusern und den Kanälen, die durch die Stadt führen, schon fast romantisch. Am Abend bzw. in der Nacht veranstalteten wir noch eine kleine interne Abschlussparty. Leider war unsere Abschlussfahrt dann schon wieder vorbei. Und es ging am Freitag wieder nach Hause. Mir persönlich hat die Abschlussfahrt super gefallen, ich habe die Zeit mit meinen Freunden und Klassenkameraden sehr genossen und hab sie nochmal viel mehr zu schätzen gelernt. Die Ausflüge in die einzelnen Städte waren unterhaltsam und ich habe viele Eindrücke dazu gewonnen. Mein persönliches Highlight war die Nacht und ganz besonders der Morgen danach, die/den ich mit fünf bezaubernden Freunden verbracht habe. Es ist zwar sehr unspektakulär, aber für mich war es ein wirklich schöner Moment, den ich, mit der gesamten Klassenfahrt, nicht so schnell vergessen werde. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s