Die Museumspädagogin – Ein Interview mit Theresia Stippe

Hannover, 25.06.2018 : Die Herrenhäuser Gärten als Ausrichter der Akademie der Spiele mit der IGS Roderbruch © Tobias Wölki | Herrenhäuser Gärten Hannover
Hannover, 25.06.2018 : Die Herrenhäuser Gärten als Ausrichter der Akademie der Spiele mit der IGS Roderbruch © Tobias Wölki | Herrenhäuser Gärten Hannover

Was macht das Sprengel Museum aus?

Es gibt viele Sachen, z.B dass es ein Museum für moderne Kunst ist und das Bernhard Sprengel der Schokoladen Fabrikant war und Kunst gesammelt hat.

Anstatt dass er die Kunst selber behalten hat, hat er sie der Stadt Hannover geschenkt.

Was genau ist Ihr Beruf und was sind Ihre Aufgaben?

Ich bin Museumspädagogin und bin seit gut einem Jahr im Sprengel Museum. Ich versuche das Museum für alle offen zu machen und die Kunst zu vermitteln. Das ist ganz viel Kinder und Jugend Arbeit. Aber auch Führungen für Erwachsene oder Familien Workshops am Wochenende. Ich habe ein großes Team die mir dabei helfen. Manchmal organisiere ich das nur.

Was gefällt Ihnen am besten in Ihrem Beruf?

Die Arbeit mit den Leuten da gehört zwar auch Büro Arbeit dazu. Aber man hat so viele tolle unterschiedliche  Menschen zwischen 1-99 Jahren. Die man immer trifft mit den man über Kunst reden kann.