Wiebke Stein: love it, change it, leave it.

Ein Interview von Josy.

Wie heißt du und wie alt bist du ?

Mein Name ist Wiebke Stein und ich bin 39 Jahre jung.

Wolltest du schon immer Lehrerin werden?

Wenn ja/nein warum? Als Kind wollte ich schon immer Lehrerin werden, da meine Mutter diesen Beruf ausgeübt hat und mich oft mit in die Schule genommen hat. Ich fand es einfach toll, an Festen mit zu wirken, an der Tafel zu schreiben, ein Klassenbuch zu führen und jemandem etwas beizubringen. Als ich dann selbst in der Schule war, hat sich das geändert, und ich habe eine Ausbildung zur Fremdsprachenassistentin mit Schwerpunkt Tourismus gemacht. Es ist alles aber nicht so gelaufen, wie ich wollte und deshalb bin ich nochmal tief in mich gegangen. Ich bin jetzt sehr zufrieden mit meiner Berufswahl.

Was findest du, ist ein Nachteil am Lehrerberuf?

Die vielen Extratermine bzw. Besprechungen und natürlich die vielen Korrekturen sind schon sehr anstrengend und zeitaufwendig.

Ist dein Leben jetzt so, wie du es dir als Kind vorgestellt hast? wenn ja/nein: warum ?

Das ist schwer zu beantworten, denn ich denke, das man als Kind noch gar keine wirkliche Vorstellung von der „Erwachsenen Welt“ hat. Ich wollte sehr jung Mutter werden, da meine Mutter mich selber schon mit 18 Jahren bekam. Allerdings hat das leider nicht so ganz geklappt. Mittlerweile habe ich aber zwei wunderbare Kinder, die ich – wenn auch erst mit Mitte 30 – bekommen habe. Vieles ist eingetreten, so wie ich es wollte! Da ich ja, wie schon zuvor gesagt, früher schon immer Lehrerin werden wollte. Die Wege, die dorthin führten, waren dann doch ganz anders, als ich es mir selbst als Jugendliche vorgestellt hatte.

Was hast du als Kind am liebsten gemacht ?

Gespielt! Ich war gerne mit meinen Freunden draußen zum Toben, Buden bauen und mit meinen Puppen spielen verabredet. Wir haben verlassene Gärten und stillgelegte Gelände durchstöbert, das fand ich immer total aufregend.

Wer ist dein Lieblings- Superheld ?

Ich stehe gar nicht so auf Superhelden. Für mich war Pipi Langstrumpf immer super cool!

Wie würdest du dich selber in drei Worten beschreiben ?

begeisterungsfähig, lebhaft und entspannt

Was ist dein Lebensmotto ?

„love it, change it, leave it“, denn danach treffe ich viele Entscheidungen in meinem Leben.

Was würdest du in der Welt ändern, wenn du könntest ?

Corona…. und den Kater danach

Welche Orte möchtest du in deinem Leben auf jeden Fall nochmal sehen ?

Ich würde sehr gerne nochmal nach Kuba reisen.

WElcher ist dein Lieblingsort in der Stadt ?

Da gibt es mehrere: ich mag die Limmerstrase mit allem drum und dran, auch den Maschsee und natürlich die Außenterrasse von Gosh. Mit meinen Kindern gehe ich super gerne ins Hemminger Strandbad.

Erkennst du dich in manchen deiner Schüler manchmal selbst wieder?

Natürlich! Ich war immer eine Quasselstrippe mit ziemlich guten Noten. Ich konnte also im Unterricht stören und gleichzeitig aufpassen. Das gelang meinen Sitznachbarn nicht immer.

Was würdest du deinen Schüler und Schülerinnen mit auf den Weg geben, wenn sie mit der Schule fertig sind ?

Oh man,.. einiges! Auf jeden Fall, das man für seine Träume und Ziele selbst tätig werden muss und das IHR euer Leben ändern könnt! bzw. es in der Hand habt, was daraus zu machen.

Traut euch selbst was zu und macht es dann einfach. Manchmal reicht es schon nur drei Sekunden mutig zu sein.

Vielen Dank für das Interview, Wiebke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s