Carina Peschel: Das große Glück mag kleine Dinge.

EIN INTERVIEW VON JOSEPHINE.

Wie lange bist du schon auf dieser Schule und welche Fächer unterrichtest du?

Ich bin seit Sommer 2014 an der IGS Roderbruch und unterrichte die Fächer Englisch, Sport und KOR.

Ist Lehrerin dein Traumjob? Wenn ja, war er das schon immer?

Ehrlich gesagt wusste ich am Ende der Schulzeit noch gar nicht, was ich machen möchte und habe mich dann erstmal für eine Bankausbildung entschieden. Eine Zeit lang wollte ich dann auch Journalistin werden, aber am Ende habe ich mich für das Lehramtsstudium entschieden, weil mich die Fächer Sport und Englisch in der Schule so begeistert haben. Ich finde der Beruf kann traumhaft sein, vor allem, wenn ihr gut drauf seid und mitzieht, und manchmal auch ein richtiger Albtraum. Zum Beispiel, wenn morgens um 10:00 schon 35°C im Klassenraum herrschen.

Was sollte, deiner Meinung nach, jeder einmal im Leben gemacht haben?

 Achterbahn fahren.

Was ist dein Lieblingszitat? 

Das große Glück mag kleine Dinge.

Was würde das Jahr 2020 für dich besonders machen?

Ich glaube aufgrund der Corona-Pandemie ist es jetzt schon für uns alle ein Jahr, das wir nicht vergessen werden. Deswegen hoffe ich sehr, dass am Ende des Sommers alle gesund und glücklich ihre Abschlusszeugnisse in den Händen halten können und ein Impfstoff gefunden wurde.

Bist du eher ein Frühaufsteher oder ein Morgenmuffel?

Ein muffeliger Frühaufsteher.

Wenn du einen Tag aus deinem Leben wiederholen könntest, welcher wäre es?

Puh, da gibt es sicher einige wiederholenswerte Tage.

Lustig wäre vielleicht der Abiball mit anschließender Party. Letztes Jahr hatte ich 20jähriges Abitreffen. Es hätte sicher einen hohen Unterhaltungswert uns alle noch einmal 1999 zu erleben. 

Worüber hast du dir kürzlich erst Gedanken gemacht?

 Warum ich ein Netflix-Abo habe, obwohl ich so selten gucke.

Was ist dein Lieblingsort in dieser Stadt? 

Der Ballhofplatz, vor allem im Sommer in einem Liegestuhl mit kühlem Getränk.

Wenn dein Leben ein Buch wäre, welchen Titel würdest du ihm geben?

Heute Juli, morgen Dezember. Denn oft frage ich mich, wo die Zeit geblieben ist.

igsroschuelerzeitung

Schülerblog der IGS Roderbruch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s