Segeln mit der 10/3

Die 10/3 war auf Abschlussfahrt in den Niederlanden segeln.

Am 16.09.19 traf sich die Klasse vor der Schule wo sie von einem Bus erwartet wurden.

Gegen 13 Uhr waren wir in den Niederlanden, Lemmer angekommen.

In Lemmer war unser Schiff geankert, nachdem wir das Schiff betraten und unsere Kajüten belegten, kam auch schon der Kapitän und erklärte die Regeln auf dem Schiff. Danach ging es direkt nach Enkhuizen, wo wir gegen 19.00 Uhr ankamen.

Da wir es nicht geschafft hatten, etwas zu kochen. Haben wir uns Pizza bestellt, die uns direkt vor das Schiff mit 3 Fahrrädern des Anbieters Dominos geliefert wurde. Nachdem wir alle zusammen gegessen hatten, hat uns unsere Lehrerin Velia erlaubt, noch bis 21.00 Uhr die Stadt zu erkunden, um uns etwas  kaufen zu können. Um 22.00 Uhr war Bettruhe so wie fast jeden Tag. 

Am Dienstag Morgen setzten wir zum ersten Mal die Segel, denn es ging los nach Amsterdam. Auf der Fahrt nach Amsterdam, durften einige sogar vorne in das Netz, das direkt über dem offenen Meer hing sitzen und ein bisschen chillen.

Wir kamen gegen 14.00 Uhr schon an und hatten bis 20.00 Uhr Zeit, um die Stadt zu erkunden, einige sind in der Zeit shoppen gewesen. Doch aber andere haben sich auch einfach in ein Cafe gesetzt und haben dort etwas gegessen.

Abends durften wir noch auf dem Deck sitzen und mit anderen Seglern von anderen Booten in unserem Alter reden.

Am nächsten Morgen setzten wir um 10.00 Uhr die Segel und kamen um 18.30 Uhr in Hoorn an und nachdem alle zusammen gegessen haben, durften wir bis 21.00 Uhr die Stadt erkunden.

Das Essen hat eine Gruppe gekocht, die sehr überfordert war, denn sie hatten zu wenig Nudeln gekocht (die es jeden Tag zu essen gab), außerdem haben sie die Soße mit dem Fleisch zusammen mit der vegetarischen Soße gekocht, die somit nicht mehr Halal war und einige Schüler sie nicht mehr essen konnten.

In der Stadt sind einige Leute zum Döner Laden gegangen, wo es das erste Mal richtiges Essen nach 4 Tagen gab.

Am nächsten Morgen fuhren wir wieder nach Enkhuizen, wo wir gegen 19.00 Uhr ankerten. Nachdem wir uns alle etwas aus dem Laden geholt haben, war auch schon Bettruhe. 

Am Donnerstag haben wir nur 4 Stunden gebraucht, um wieder in Lemmer anzukommen.Während der Fahrt konnten wir in den Segelmast klettern und einige von uns sind sogar ins kalte Meer gesprungen. Während der ganzen Zeit auf dem Schiff, haben wir laute Musik gehört und ein bisschen gefeiert. Somit haben wir die Zeit zusammen mit der Klasse genossen.

Außerdem haben wir an dem Tag Putzmittel, Besen und einen Wasserschlauch bekommen um das Deck des Segelschiffes zu putzen. Der mitreisende Hund Spiky ist den Wassertropfen hinterher gejagt.

Wir hatten unser  Schiff an einem anderen Boot befestigt und zufälligerweise gehörte, dass Schiff den Seglern die wir in Amsterdam kennengelernt  hatten und somit konnten wir mit den Leuten wieder reden und Spaß haben. Sie waren sogar so freundlich und haben uns essen gemacht (Nudeln mit Tomatensoße) da wir an dem Tag leider nicht zu essen mehr hatten.

Die freie Zeit die wir dann noch hatten haben alle unterschiedlich genutzt einige sind in Läden gegangen um Sachen zu shoppen, andere haben die Stadt erkundet und wieder andere waren am Strand und haben sich den wunderschönen Sonnenuntergang angesehen. Um 22.00 Uhr war wieder mal Bettruhe. 

Am Freitag Morgen haben alle Schüler Aufgaben bekommen, wie zum Beispiel Müll in jeder Kajüte ausleeren. Alles musste schnell erledigt werden, denn um 10 Uhr war der Bus da, um uns abzuholen. 

Gegen 14.00 Uhr kamen wir alle in Hannover an wo uns schon alle Eltern erwartet haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s