David Engelskirchen: Falken und Superhelden

Ein Interview von Leo und Lucia.

Wer bist du?

Ich bin David Engelskirchen und bin seit kurzem 37 Jahre alt.

Und welche Fächer unterrichtest du?

Ich unterrichte hier an der Schule seit 2010, und zwar die Fächer Mathematik, Physik und Naturwissenschaften in der Mittelstufe.
Außerdem leite ich den Fachbereich Mathematik und den Personalrat hier an der Schule.

Wolltest du als Kind auch schon Lehrer werden?

Überhaupt nicht, auch noch nicht als Abiturient, obwohl ich es immer schon im Hinterkopf hatte. Ich wollte eigentlich immer Mathematik, Physik oder Informatik studieren.
Ich habe dann Physik studiert, nachdem ich den einschrieb Termin für Informatik verpasst habe und habe dann nach knapp 3 Jahren Studium ernsthaft darüber nachgedacht Lehrer zu werden.

Bist du als Kind gerne zur Schule gegangen?

Ja, ich bin super gerne zur Schule gegangen, ich habe mich für ungefähr alles interessiert, nur Französisch habe ich abgewählt, sobald ich konnte.

Was hast du damals gerne in deiner Freizeit gemacht?

Das war ein ganz glücklicher Zufall, ich habe durch Zufall die Falken kennengelernt, dass ist Politischer linker Jugendverband und bin mit den nach Schweden ins Zeltlager gefahren und habe dann auch später 15 Jahre lang selbst mitorganisiert.

Zu wem hast du damals aufgesehen?

Ich habe Leute beneidet, die wie ein Fisch im Wasser sich durch die Gesellschaft geschlängelt haben und mit jedem direkt Smalltalk führen konnten. Berühmte Idole oder sowas hatte ich nie.

Hast du vorher schonmal etwas anderes gearbeitet?

Ich habe ehrenamtlich bei den Falken den Bezirksvorsitz in Hannover gemacht. Gejobbt habe ich natürlich mal hier und mal da, aber einen anderen Beruf nicht.

Welche Fächer unterrichtest du am liebsten?

Ich unterrichte alle drei gerne, aber am liebsten Mathematik. Ich war auch immer eher ein Theoretischer Mathematiker und in der Schule passt das dann eher zu Mathe.

Unterrichtest du lieber in der SEK I in der SEK II?

Beides, ich würde ungerne nur eins von beiden unterrichten, ohne das eine oder das andere, würde ich mich glaube ich nicht wohlfühlen.

Denkst du, du bist ein guter Lehrer?

Im Großen ganzen denke ich ja, ich glaube ich kann ganz gut erklären, doch manchmal fehlt mir die Zeit, um meinen Unterricht besser vorzubereiten.

Wie ist dein Verhältnis zu den Schülern?

Ich denke eher freundschaftlich. Ich mag nicht streng sein, ich mag ein freundliches und fröhliches Klima in den Klassen aufzubauen, sonst klappt der Unterricht nicht richtig.

Hast du dir das Lehrersein so vorgestellt?

Zu Teilen ja und zu Teilen nein. Ich hatte mir nicht vorgestellt, wie anstrengend das ist.

Würdest du deinen Beruf gegen einen anderen Tauschen?

Ich glaube ich habe meinen Traumberuf, mal was Neues ausprobieren für ne Zeit lang würde ich sofort machen, z. B. doch nochmal Informatik studieren.

Was magst du am Beruf am meisten?

Das Gefühl zu haben, wirklich etwas Produktives zu machen, etwas zu machen, was für irgendjemanden auf der Welt sinnvoll war.

Würdest du was am Lehrerberuf zu verändern?

Ich würde auf jeden Fall was am System ändern. Ich würden ändern, als Lehrer gleichzeitig unterrichten und bewerten zu müssen.

Hast du Familie?

Nein keine eigene zumindest, ich habe Eltern und einen Bruder.

Magst du Filme oder Serien lieber?

Eher Serien.

Und welche Genres?

Ich gucke gerne Superheldenserien und ich kann mir keine Serien antun, bei denen ich den Hauptcharakter unsympathisch finde.

Bist du glücklich mit deinem Leben im Moment?

Insgesamt schon. Ich bin glücklich mit dem was ich tue und bin gerade in eine schöne Wohnung gezogen.

Verreist du gerne?

Eigentlich nicht, ich bin früher mit den Falken viel gereist, aber sonst reise ich nicht viel und nicht sonderlich gerne.

Was würdest du mit einer Million Euro machen?

Eigentlich nichts, ich würde mir eine schöne Wohnung kaufen, aber dann nichts, ich brauche nicht viel Materielles, deswegen würde es einfach nur auf dem Konto rumliegen.

Was würdest du in der Welt ändern, wenn du die Macht dazu hättest?

Ich würde was in der Bildungspolitik ändern, gegen die Ungerechtigkeit in dem Bereich ändern, so dass jeder wirklich die gleichen Chancen hat.

Hast du ein Lebensmotto?

Kein ernst gemeintes. Manchmal solls gut werden und dann kanns auch jemand anders machen, aber das ist eher nur zum Pöbeln geeignet.

Wenn du dir eine Superkraft aussuchen könntest, welche wäre das?

Da habe ich schon häufiger drüber nachgedacht, ich denke die Zeit zu manipulieren wäre das coolste.

Fällt dir etwas schwerer als anderen?

Ja. nicht professionelle soziale Interaktionen oder auch einfach Smalltalk.

Kannst du etwas, was man nicht von dir denken würde?

Ich habe über 15 Jahre aikido gemacht, viele wissen auch nicht, dass ich im Chor singe.

Hast du ein Lieblingswort?

Intelligibel. Bedeutet nur mit dem Verstand wahrnehmbar. Allein weil es auszusprechen eine kleine Herausforderung ist.

Wenn du einen Tag unsichtbar wärst, was würdest du dann machen?

Keine Ahnung, ich glaube mich an Orten einschleichen, an denen ich nichts zu suchen habe.

Was ist das Beste daran älter zu werden?

Man weiß genauer, wer man ist, man ist weniger auf der Suche, wer man sein will und was man machen will. Ich werde auch gelassener.