Lehrerinterviews

Tobias Köther: Schoko-Nuss-Nougat und Triathlon

Ein Interview von Alketa, Lena und Güler.

Wie alt bist du?

Ich bin 27 Jahre alt.

Wo wohnst du?

Ich wohne in Hannover.

Was wolltest du als Kind werden?

Ganz ursprünglich Astronaut, dann habe ich eine Zeit lang gedacht, dass ich Jura studiere, dann bin ich nach dem Abitur für ein Jahr in Norwegen gewesen und dort habe ich in einer Schule gearbeitet und habe dort gemerkt, dass Lehramt eine sehr wichtige Aufgabe ist und deswegen habe ich Deutsch und Sport studiert.

In welchen Schulfächern warst du besonders gut?

Witzigerweise in den beiden Fächern, die ich jetzt unterrichte, also Deutsch und Sport.

Welche Schulfächer magst du?

Natürlich Deutsch und Sport, aber auch Religion bzw. Werte und Normen, weil man da Fragen behandeln kann, die über den Alltag hinausgehen.

Welche Schulfächer mochtest du in einer Schulzeit nicht?

Früher mochte ich nicht so gerne Kunst.

Wer war dein persönlicher Kindheitsheld?

Ich hatte viele, aber jetzt gerade fällt mir ein, dass ich mal Gitarre spielen wollte, wie John Mayer.

Wie kam es dazu, dass du Lehrer werden wolltest?

Ich habe in Norwegen praktisch schon gesehen wie Lehramt funktioniert, da ich in einer Schule mitgearbeitet habe. 

Nach dem Abitur habe ich mir auch gedacht, dass ich eine wichtige Aufgabe in der Gesellschaft übernehmen möchte und habe dann erstmal an die klassischen Berufe wie Jura, Medizin, Ingenieur oder Architektur gedacht, aber erst nachdem Nachdenken gemerkt, dass ich mit dem Lehramt eine große Aufgabe in der Gesellschaft übernehmen würde. 

Wo hast du studiert?

Ich habe an der Leibniz Universität in Hannover studiert.

Denkst du, dass du ein guter Lehrer bist und was macht dich aus?

Ich denke auf jeden Fall, dass ich ein Lehrer bin, der versucht ein guter Lehrer zu sein.

Ein guter Lehrer ist man, wenn man den Schülern zugewandt ist und gleichzeitig nicht probiert, ihr bester Freund zu sein.

Hast du dir dein Beruf so vorgestellt?

Ich bin ja erst seit einer kurzen Zeit in diesem Beruf und bin gerade dabei Erfahrung zu sammeln.

Worin siehst du die größte Herausforderung bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen?

Die größte Herausforderung ist, dass man viele Jahre hinweg Lehrer ist und immer wieder mit der gleichen Fragen konfrontiert wird, die für das Leben des Schülers sehr stark angesetzt sind, aber man selbst hat die Frage recht oft gehört und da immer wieder sensibel zu bleiben und die Sache ernst zu nehmen, dass stelle ich mir schwierig vor, aber das weiß ich dann auch erst wenn ich viele Jahre Lehrer gewesen bin.

Welche spezielle Aufgabe an deinem Beruf erfreut dich am meisten?

Die speziellste Aufgabe für mich ist, den Unterricht zu steuern und gleichzeitig auch überrascht zu werden, was die Schüler alles mitprägen.

Was machst du in deiner Freizeit?

In meiner Freizeit mache ich sehr viel Triathlon und ich lese auch gerne.

Welches Buch hat dich am meisten beschäftigt?

Das Buch was mich am meisten beschäftigt hat heißt: Ich gegen Osborne von Joey Goebel.

Bist du ein Serien- oder Filmtyp?

Ich bin eher ein Filmtyp, aber ich gucke auch Serien.

Stell dir vor du hättest plötzlich eine 1 Million Euro, was würdest du damit anstellen?

Wenn ich eine Million Euro hätte, würde ich eine halbe Million spenden und die andere halbe Million würde ich meinen Eltern geben.

Wenn du einem Kind nur einen einzigen Rat geben würdest, was hättest du ihm geraten?

Ich würde ihm raten seine Lebensphase bewusst ein Kind zu sein, bewusst in seiner Pubertät durchzumachen und dann aber auch bewusst zu probieren sich auf andere und die Gesellschaft zu konzentriert und dort aktiv mitzumachen.

Also im Ganzen sich bewusst in seinem Tag einzuleben.

Was ist das Beste daran, älter zu werden?

Mehr Erfahrungen zu sammeln und ruhiger zu werden.

Auf viel schwierige Fragen schon eine Idee zu haben, wie man sie dann lösen könnte.

Wie lautet dein Lebensmotto?

Liebe dein nächsten wie dich selbst.

Was fällt dir leichter als anderen?

Von der Schülerseite aus kann ich mich gut in Situationen hineinversetzen.

Was war das Beste was dir heute passiert ist?

Das Beste was mir heute passiert ist, ist dass ich in der 9/3 Stamm unterrichte.

Wie war deine Fahrprüfung?

Die lief reibungslos, bis ganz zum Schluss plötzlich ein Krankenwagen hinter mir aufgetaucht ist, da bin ich kurz ins Schwitzen geraten, aber da es vorher schon immer gut lief, habe ich dann auch beim ersten Mal bestanden.

Bist du Links- oder Rechtshänder?

Ich bin Rechtshänder

Welche Eissorte isst du am liebsten?

Bei San Marco auf der Lister Meile gibt es eine Eissorte, die heißt Schoko-Nuss-Nougat und die esse ich am liebsten.

Bist du ein Frühaufsteher oder ein Morgenmuffel?

Es ist ausgeglichen, ich schlafe gerne aus, aber ich stehe auch gerne früh auf, dennoch schlafe ich niemals extrem lange aus.

Wieviele Stunden Schlaf brauchst du, um ausgeschlafen zu sein?

Dadurch das ich als Sportler auch an meiner Gesundheit interessiert bin, versuche ich 7 bis 8 Schlaf zu bekommen.

Wenn du ein Superheld wärst, welche zwei besonderen Superkräfte hättest du dann?

Dann wäre ich Batman, weil ich an dem besonders interessant finde, dass er seine Superheldenkraft nicht übernatürlich bekommen hat, sondern dass er mit Sport, Training und Wissen seine Kräfte bekommen hat. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s