„Ich träume von einem cognacbraunen Ledersofa.“

 Luka, Sophia, Emily und Alyssa haben mit der Lehrerin Nicole Wipperfürth gesprochen.

Wie alt bist du?

Ich bin 48 Jahre alt.

Wo hast du studiert?

Ich habe größtenteils an der Leibniz Uni in Hannover studiert.

Was unterrichtest du?

Ich unterrichte als Förderschullehrerin Deutsch und Mathe und als Förderschwerpunkte habe ich Lernen und emotional-soziale Entwicklung.

Hast du Kinder?

Ja, 2 Jungs.

Hast du dir deinen Job so vorgestellt?

Ja ich habe mir den Job so vorgestellt,ich wollte auch hier an die IGS Roderbruch und bin jetzt 2 ½ Jahre hier.

Bist du zufrieden mit deiner Arbeit?

Ja, sehr!

Wenn du jemanden aus deinem Umfeld nicht magst, wie reagierst du?

Eigentlich mag ich alle Menschen in meinem Umfeld gerne,wenn es mal vorkommt, was auch schon in meiner früheren Studiumzeit passiert ist,versuche ich denen aus dem Weg zu gehen und aus dem Kontakt zu gehen.Ich hatte es auch einmal in meinem Leben,dass ich einer Frau sagen musste: ,,Ich möchte nicht mit die befreundet sein.“,da ich gemerkt habe, das sie mir nicht gut tut.

Was machst du in deiner Freizeit?

In meiner Freizeit lese ich total gerne, ich höre auch zur Entspannung Hörbücher und puzzle. Mit Freunden spiele ich ,,Doppelkopf“ und ich gehe gerne mit meinem Mann ins Kino, ich mag Reisen und mit meinen Kindern unternehme ich etwas, wenn sie Lust dazu haben.

Was wärst du, wenn du ein Tier sein könntest?

Ein Pferd, ich finde diese Tiere sehr schön, ich mag den Schweif so gerne.

Hast du ein Haustier?

Wir hatten einen Kater, aber der musste leider eingeschläfert werden.

Hast du in deiner Jugend etwas Verrücktest getan?

Ich habe mit 15 geraucht, ich hatte mit 15 mein ersten Freund – dass war in dieser Zeit sehr verrückt. Aber sonst war ich ganz schon brav.

Was dein größter Wunsch?

Gesund zu bleiben, das es meinen Kindern gut geht, dass mein Mann und ich uns weiterhin zusammen wohlfühlen. Ja,einfach das alles so bleibt.

Was bedeutet Würde für dich?

Würde hat was mit Respekt zu tun, bezogen auf meine Arbeit, dass ich euch Schüler den gleichen Respekt zeige, den ich auch erwarte, dass ich euch nicht bloßstelle und euch nicht beleidige.

Was würdest du mit 2.500€ machen?

Ich träume von einem cognacbraunen Ledersofa.

Was sagst du zum heutigen Deutschland?

Die jetzige Situation macht mir Sorgen.

Ich finde es erschreckend welche Dimensionen Fremdenhass bzw. Ausgrenzung annehmen. Dass jemand wegen seiner Hautfarbe und Herkunft ausgegrenzt würde, das gab es schon immer. Erschreckend ist für mich jetzt aber die öffentliche Präsenz. Wie z.b. letztens in Chemnitz als öffentlich der Hitlergruß gezeigt wurde und der Verfassungsschutz nichts dagegen macht, macht mich zum Teil auch etwas sprachlos. Ich erlebe selbst auch in meinem Freundeskreis, dass eine große Angst herrscht. Eine Freundin von mir hat einen marokkanischen Ehemann. Sie trauen sich nicht mehr an die Ostsee zu fahren. Das  finde ich sehr bedrohlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s