Das Masala Festival in der IGS Roderbruch

Von Lea Geurtz (10 J.) und Milena Mounajed (9 J.), Stammgruppe 3/4, Primarbereich.

Wir sind in der Aula zu einem Masala Workshop, der hier in der IGS Roderbruch am 30. Mai stattfindet. Schon zum 23. Mal gibt es das Masala Festival. Die ‚Choreografen’ kommen aus Ghana/Afrika und sie nennen sich Adesa.

Es gibt zwei Workshops, der eine beschäftigt sich mit HipHop und Breakdance, der andere Workshop mit Tanz und Akrobatik. Wir gehen erstmal mit zu ‚Tanz und Akrobatik’, wo auch der Chef Julius hingeht. Der Workshop ‚Tanz und Akrobatik’ findet im Kulturtreff Roderbruch statt. Dort wird kurz ein bisschen getrommelt und jeder steht bereit und ist wahnsinnig aufgeregt. Dann werden die Regeln erklärt. Der ‚Chefchoreograf’ sagt:

Die erste Regel ist: Wenn ich etwas mache, dann macht ihr es mir nach und lasst alles sonst liegen und stehen!

Die zweite Regel ist ARD:

A steht für AUFMERKSAMKEIT, 

R steht für RESPEKT

D steht für DISZIPLIN.

Danach fragt er die Kinder, ob sie bereit sind, das einzuhalten? Die Antwort von allen Kindern ist: JA!!

Jetzt sollen sich die Kinder in einer Reihe aufstellen und sie beginnen mit der Choreografie: Klatschen, schnipsen, stampfen ist alles mit dabei! Danach haben die Kinder alle feste Plätze, sie sollen zurücklaufen und dann wieder ihre festen Plätze einnehmen. Alles klappt gut und die Choreographie sieht echt cool aus, vor allen Dingen das gemeinsame Hüpfen. Alles sieht sehr rhythmisch aus und alle machen mit und hängen sich voll rein. Es sieht aus als würde es ihnen viel Spaß machen, was wohl auch so ist! 

DSC_0030

Jetzt gehen wir rüber zu dem anderen Workshop in der Aula!

DSC_0073

Hier wird schon fleißig geübt mit cooler Musik. Es sieht schon echt gut aus, obwohl noch viel Verwirrung herrscht. Dann dürfen die Kinder ein bisschen für sich selbst üben, in der Choreographie kommen auch kurze Soloauftritte von Breakdancern vor, das sieht alles sehr professionell aus. Wir sind schon sehr gespannt auf die Präsentation. Die Vorfreude ist groß.

Alle Stammgruppen der Jahrgänge 3-5 versammeln sich zu Beginn der 5. Stunde in der Aula und dann geht es auch schon los:

Es beginnen die Breakdancer und Hipphopper. Sie zeigen coole Tricks und vieles mehr. Ein sehr großer Applaus und Zugabenrufe sind ihnen sicher. Danach kommen die Akrobaten und Tänzer auf die Bühne. Schnell noch die Turnmatten auslegen, damit sich keiner verletzt! Dann geht’s los! Trommelwirbel, Menschenpyramiden, Fahrradkunststücke und ein Afrikaner springt über vier stehende Kinder hinweg, die nur ein bisschen den Kopf einziehen. Auch ein total cooler Tanz wird präsentiert.

Ein riesiger Beifall beendet die Veranstaltung. Alle hatten mega viel Spaß und gehen gut gelaunt in die Mittagspause.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s