Abibilanz einer Schülerin

Fünf Tage für Biologie.  Drei einhalb Tage für Politik.  Fünf Stunden für Deutsch.  Zwei für Englisch.  Das war’s. Mehr habe ich nicht für mein Abitur „gelernt“. Mit „gelernt“ meine ich dagesessen, Stapel von Büchern in den Händen, Notizen und Arbeitsblätter aus vier Semestern und vollgekritzelte Hefte die halb auf meinem Mittagessen liegen und jene Motivation die sich „Panik“ nennt zum Grund um irgendetwas mit diesen Papierbergen anzufangen. Ich meine Notizen schreiben, Youtube-Videos zur Erläuterung suchen, Texte lesen, wieder und wieder bis ich es verstanden habe und mit quälender Erleichterung den Stapel Blätter schrumpfen sehen, den ich noch abarbeiten muss, gleichzeitig … Abibilanz einer Schülerin weiterlesen