Tagebucheintrag: Krieg in der Ukraine

Von Lea Wiese.

Liebes Tagebuch,

heute ist ein sehr schrecklicher Tag. Ich hörte von einem Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Meine Familie ist mitten in der Ukraine. Sie ist mittendrin. Ich weiß nicht was ich ohne sie machen soll. In ein paar Tagen leben sie vielleicht nicht mehr. Wir leben im 21. Jahrhundert. Was denken die sich dabei? Haben die Russen aus dem 2. Weltkrieg nichts gelernt, oder warum müssen die jetzt sowas anzetteln? Und wir werden vermutlich auch noch mit in den Krieg gezogen. Ich kann das nicht. Erst dieser doofe Virus, der mir meine ganze Jugend versaut und dann denkt man an nichts anderes mehr als Krieg. Was soll die Scheiße? Putin soll sich mal wieder einkriegen. Jeden Tag hört man von nichts anderem mehr. Niemand redet mehr über etwas anderes. Ich hoffe, dass meine Familie fliehen kann und zurück nach Deutschland kommen kann.

Brief an die Mutter in der Ukraine

Hallo Mama,

ich habe keine Ahnung, ob dieser Brief jemals bei euch ankommt oder nicht, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich hoffe es geht euch gut und ihr lebt noch. Ich weiß nicht, was ich ohne euch machen soll. Es ist so einsam hier in Polen. Warum seid ihr da geblieben? Warum seid ihr nicht mit mir geflohen? Ich verstehe das alles nicht. Ich hoffe ihr könnt mir das eines Tages erklären, wenn ihr hoffentlich wieder zu mir zurück kommt. Ich habe mittlerweile eine nette Frau gefunden, bei der ich eine Zeit lang wohnen kann, bis ich einen Job bekommen habe. Die Leute hier sind so nett. Sie nehmen einen so herzlich auf.

Ich vermisse euch. Bitte schreibt mir sofort, wenn ihr fliehen konntet oder wenn ihr irgendwie die Möglichkeit habt, mir zurückzuschreiben, damit ich mir nicht mehr so viel Sorgen machen muss, dass ihr vielleicht nicht mehr lebt.

Ich habe euch lieb. Ihr schafft das ❤ Eure Lea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s