Der 5. Poetry Slam am 29.01.2020

Von Pauline Eickens.

Um 18 Uhr hat der 5. Poetry Slam in der Studiobühne begonnen. Alle waren schon super aufgeregt und gespannt auf das was passiert. Wir wussten, es wird super!

Als erstes war Liz mit ihrem tollen Text über Shoppingsucht dran. Er war super cool und schauspielerisch aufgebaut. Die Worte gingen problemlos über ihre Lippen. Einfach spitze!

Lina kam als nächstes und hat sehr emotional auf die Verschmutzung des Wassers und deren Folgen aufmerksam gemacht. Ihre Stimme hat sehr großen Ausdruck gehabt und hat einen sehr mitgerissen.

Danach war Pauline mit ihrem emotionalen und informativen Text über den Klimawandel und deren Folgen dran. Es war einfach klasse ihr zuzuhören.

Leah kam dann mit einem weiteren Text über Wasserverschmutzung. Sie hatte ein super Beispiel aus Ghana gebracht, was zeigte, wie selbstverständlich wir das Wasser sehen und wie unfair es auf der Welt verteilt ist.

Sara erzählte mit einem spektakulären Beitrag etwas über den Weg einer Banane. Sie wollte damit auf den aufwendigen Weg der Lebensmittel aufmerksam machen und deren Folgen für die Umwelt.

Frieda und Sophie traten als Duo auf. Sie haben zusammen auf die Probleme der Jugendlichen aufmerksam gemacht. Wie sie es dargestellt haben war einfach phänomenal!

Helena hat dann ebenfalls wie Pauline auf die allgemeinen Klimawandelprobleme aufmerksam gemacht, und auch dieser Text hat einen erneut mitgerissen.

Danach kam Kenzo mit einem super abwechslungsreichen Text über Langeweile dran. Ja echt, er hat über Langeweile geredet und wie es dazu kommt, doch sein Text war alles andere als langweilig!

Renee war nun als letzter von der Englischen Sprache dran. Diese hat ebenfalls über Wasserverschmutzung geredet. Dann gabs eine kleine Pause, in der man rausgehen konnte, um etwas zu essen oder zu trinken.

Die Englischen Poetry Slammer wurden beglücktwunscht, und dann kam es zur zweiten Fremdsprache.

Angefangen hat Adina mit einem französischen Text über Tee. Leider wusste so gut wie keiner über was sie da redet, doch als man erfuhr, worüber sie sprach, war man erstaunt, da ihr Stimmenvolumen in dem Text sehr stark war!

Als Erste für Spanisch war Bea auf der Bühne. Sie hatte einen Text über Angst geschrieben, ihre Präsentationwar mal wieder spitze. Nun war Sara an der Reihe, und sie hatte ebenfalls einen super Text! Mal wieder! Als nächstes waren wieder das Duo Frieda und Sophie dran. Und was soll man sagen, dieser Text war einfach spitze! Das wars auch dann mit den Poetry slams der Schüler*innen.

Im Anschluss kam ein Slam von Tobias Kuntze über seinen Ausflug nach China. Und wie er es präsentierte, war einfach hammermäßig und man hat gemerkt, dass er schon einige Jahre Erfahrung darin hat. Er hatte etwas an sich, man musste ihm einfach zuhören. Etwas, was einen in seinen Bann gezogen hat. Spitze!

Das wars auch mit den ganzen Poetry Slams und wir kamen zur Siegerehrung!

Im Englischen haben Frieda & Sophie den ersten Platz belegt, dicht gefolgt von Sara, die den zweiten Platz bekam.

In Französisch gewann Adina, was klar war, da sie die Einzige für Französisch war.

In Spanisch machte Bea den zweiten Platz und Frieda und Sophie den ersten, wer hätte es gedacht!

Allem in allem war der Abend einfach super. Jeder Text war auf seine eigene Art und Weise einfach fantastisch, und eigentlich hätte jeder gewinnen müssen! Dass es solche Veranstaltungen an unserer Schule gibt ist fantastisch! Dadurch prägt man nochmal das Lernen der zweiten oder sogar dritten Fremdsprache!

Ich kann kaum auf den 6. Poetry Slam warten!

paulineeikens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s