Das Spagettimonster im Weltall

Eine Geschichte von Hanna Masur J3G4

Es war einmal ein Spagettimonster, das saß auf einem warmen Teller im Garten. Auf einmal hörte es ein Brummen ‚brrrrrrr‘. Es schaute nach oben, doch es konnte nichts sehen. Da hörte es wieder dieses Brummen ‚brrrrrrrrrr‘ und sah ein Ufo. Das Ufo landete genau neben dem Spagettimonster. Das Spagettimonster wunderte sich noch, da ging eine Tür im Ufo auf und ein grünes Männchen stieg aus. Das Spagettimonster fragte: „Was machst du hier?“ Das grüne Männchen antwortete: „Schwibip!“ Es winkte dem Spagettimonster zu, dass es reinkommen soll. Das Spagettimonster ging auch rein. Das Männchen gab dem Spagettimonster zu verstehen, dass es sich anschnallen sollte. Als sich das Spagettimonster angeschnallt hatte, ruckelte das Ufo und hob ab. Wenige Minuten später war das Ufo im Weltall. Das Spagettimonster fragte: „Wo sind wir hier?“ Das grüne Männchen anwortete erneut: „Schwibip!“ Eine Stunde später landeten sie auf Zentauri, dem Planeten auf dem das Männchen lebte. Als die beiden ausgestiegen waren, schaute sich das Spagettimonster um. Es war der schönste Planet, den es jemals im Leben gesehen hat. Auf einmal sagte das Männchen: „Hallo, ich heiße Bob, doch alle nennen mit Bobbi.“ Das Spagettimonster fragte: „Du kannst reden?“ Bobbi antwortete: „Ja, ich kann hier reden, nur im Ufo nicht und bei euch auf der Erde.“

Auf einmal klingelte der Wecker, Julius wachte auf, denn es war alles nur ein Traum. ENDE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s