Genderfluid

So oft stand ich schon vor meinem Spiegel, zog mich aus, schminkte mich ab, schnitt mir die Haare. IMMER NOCH ZU WEIBLICH.

Vor zwei Jahren schon, sagte ich, dass ich Andrè bin, aber keiner nahm es ernst. Man sagte, ich sei zu jung um es jetzt schon zu wissen, andere machten sich darüber lustig. Meine Angehörigen unterstützten mich auch nicht. Ich hatte gehofft, dass wenigstens sie es versuchen zu verstehen, dass sie hinter mir stehen. Aber das tat keiner, also gab ich auf. Ich war es leid zu diskutieren. Ich hatte keine Kraft mehr.

Ich gehe ins Badezimmer, schließe ab und ziehe mich aus. Jeder Blick in den Spiegel tut weh. Nachdem ich duschen war, ziehe ich mich wieder an. Als erstes der Binder. Meine größte Errungenschaft in den letzten Monaten. Ja, es ist nur ein bisschen Stoff, durch den ich schlechter Luft bekomme, denn er drückt meine Brust so flach, dass sich meine Rippen verschieben könnten, wenn ich ihn länger als acht Stunden am Tag trage. Einen Tag Auszeit nehme ich mir pro Woche, an dem ich meistens keinen Fuß vor die Tür meines Zimmers oder den Spiegel setzte. Seit ich den Binder habe, fühle ich mich viel wohler in meiner Haut.

Trotzdem, immer wieder fällt mein deadname, immer wieder die Pronomen She/her. Ich bin Andrè, und genderfluid. Mein erster Anlauf, anderen verständlich zu machen, wer ich bin und wie ich mich damit fühle ist nun 2,5 Jahre her. Mittlerweile werde ich von meiner Klasse mehr akzeptiert, man benutzt endlich meinen Namen und auch einige Lehrer:innen scheinen gemerkt zu haben, dass es keine “Phase“ war. Meine Angehörigen wollen nichts von alldem wissen. Sie ignorieren es, als würde es dann verschwinden.

An alle die, in der selben oder einer ähnlichen Situation sind: Sitzt es aus, eure Mitschüler:innen werden älter werden und anfangen es zu verstehen. Man wird euch früher oder später erst nehmen. Ich weiß wie hart das ist und ich bin auch noch mitten drin, aber ich verspreche, es wird besser. Ich glaube an dich.

https://www.gew.de/ausschuesse-arbeitsgruppen/weitere-gruppen/ag-schwule-lesben-trans-inter/ratgeber-praxishilfe-und-studie/unterrichtsmaterialien-gegen-homophobie/ Für Lehrer:innen

https://kummerkasten-chat.de Für eigene Probleme zu jedem Thema

https://queer-lexikon.net/2017/06/15/genderfluid/ Bei Interesse am Thema und Fragen zum Thema

igsroschuelerzeitung

Schülerblog der IGS Roderbruch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s