Skifahrt. Teil 2.

Schlechte Aussichten – Wiedersehensfreude beim Alm-Öhi – Tradition trifft Moderne. 

Die Sicht war sehr bescheiden, das Wetter eine Herausforderung. Die Bedingungen waren so schlecht, dass selbst einige der Könner den Anfängern helfen wollten. Von dort an hat ein Teil von ihnen die Anfänger unterstützt. Der Rest ist nach Aschau gefahren, wo es fantastischen Tiefschnee gab. Nach einer anstrengenden halben Talabfahrt hat Heinz richtig einen auf Ehrenmann gemacht und es gab beim ältesten Einheimischen erst mal Kaiserschmarrn und Kakao.

 

Nachdem wir wieder im Hochzillertal waren, sind noch ein paar andere Profis zu den Anfängern gefahren. Nach einem gescheiterten Versuch, zu zweit den Tellerlift hoch zu fahren, arbeiteten Jakob und Leon eine bessere Technik aus, bei der sogar ein fremder Skilehrer unbedingt mitfahren wollte. Danach haben Leon, Jakob und Laurenz Lisa aus Versehen eine schwarze Piste fahren lassen. Das hat erstaunlich gut funktioniert. Nur Jakob ist mal wieder aus dem Sessellift gefallen.

Der Tag war zwar sehr anstrengend, aber trotzdem full spaßig.

Von Victoria, Renée, Lina, Mattis, Hannes, Jakob, Laurenz, Oskar und Leon.